Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Antiemese

Chemotherapie-induzierter Nausea und Emesis effektiv begegnen

Als eine der wichtigsten Behandlungsmöglichkeiten maligner Erkrankungen steht die Chemotherapie nach wie vor im Mittelpunkt vieler Therapieregime. Allerdings gilt vor allem die Cisplatin-basierte Behandlung als hoch emetogen. Übelkeit und Erbrechen können die Folge sein. Die Lebensqualität der Patienten sollte dann durch eine effektive Kontrolle der Nebenwirkungen verbessert werden.

Benutzeranmeldung