Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Neurogeriatrie

Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel – was tun, wenn es schwankt?

Bei einem benignen paroxysmalen Lagerungsschwindel handelt es sich um eine häufig idiopathische Erkrankung. Sie tritt u.a. häufig im Alter, nach Trauma, bei schweren systemischen Erkrankungen oder auch Migräne auf. Eine Repositionstherapie ist Mittel der Wahl. Prophylaktisch kann eine Vitamin-D3-Substitution bei einem vorliegenden Vitamin-D-Mangel helfen.

Benutzeranmeldung