Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Multivalvuläre Herzkrankheit

Aortenstenose und Mitralklappeninsuffizenz – Diagnostik und Therapie

Die multivalvuläre Herzkrankheit ist ein häufiges Krankheitsbild, dessen Auftreten in Folge des demografischen Wandels weiter zunehmen wird. Am häufigsten tritt eine Kombination von Aortenstenose und Mitralklappeninsuffizienz auf. Eine entscheidende Rolle bei der Behandlung spielt die Kooperation von Kardiologen und Herzchirurgen im Herz-Team.