Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Coronapandemie

Allergiediagnostik in Zeiten von SARS-CoV-2

IgE-vermittelte allergische Erkrankungen betreffen bis zu 25% der Bevölkerung. Die Diagnose einer Typ-1-Allergie sollte sich derzeit, soweit möglich, in erster Linie auf in vitro-Tests konzentrieren. Ausnahmen sind Arzneimittel- und Nahrungs­mittel-Unverträglichkeiten, da hierfür kaum zuverlässige in vitro-Tests zur Verfügung stehen.

Benutzeranmeldung