Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Diabetesbehandlung

Additive glukosesenkende Therapie für Typ-1-Diabetiker – Nutzen und Risiken abwägen

Übergewichtige Typ-1-Diabetiker, bei denen eine alleinige Insulintherapie zur glykämischen Kontrolle nicht ausreicht, können in der EU ab einem BMI von 27 kg/m2 zusätzlich oral mit dem SGLT2-Inhibitor Dapagliflozin oder dem dualen SGLT1-/SGLT2-Hemmer Sotagliflozin behandelt werden. Es wird jedoch darauf hingewiesen, das Ketoazidoserisiko im Auge zu behalten.

Benutzeranmeldung