Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Managed Care

Abklärung depressiver Störungen in der Primärversorgung

Um das Management depressiver Symptome in der Primärversorgung zu verbessern, gibt es spezifisch auf diesen Kontext abgestimmte Guidelines. Nicht selten sind Allgemeinmediziner die erste oder einzige Anlaufstelle depressiver Patienten. Die Ätiologie kann sehr variabel sein. Hinter diffusen somatischen Beschwerden verbirgt sich manchmal eine larvierte Depression.

Benutzeranmeldung