Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Interview zur aktinischen Keratose

«15–20 Prozent der Läsionen können in ein Karzinom übergehen»

Prof. Dr. med. Stephan Lautenschlager, Chefarzt der Dermatologie am Stadtspital Triemli, gibt im Interview Auskunft über die Epidemiologie, Wege der Diagnostik und Therapie bei aktinischer Keratose. Darüber hinaus geht er genauer auf die Frage ein, wie gefährlich diese Krankheit ist und welches Risiko für eine Entwicklung in ein bösartiges Spinaliom besteht.

Benutzeranmeldung